fbpx

Gut zu wissen

Wichtig zu wissen

Wie läuft der erste Termin ab?

Im ersten Gespräch geht es für mich darum herauszufinden, was Sie in Ihrer Gesamtheit ausmacht. Ich frage Sie viele Fragen über die Art und Weise, wie Ihre Symptome auftreten, darüber, wie Sie damit umgehen und was Sie sonst noch beschäftigt. Ziel dieses Gesprächs ist es für mich, ein möglichst genaues Bild von Ihnen zu bekommen, um dann ein Mittel verschreiben zu können, welches genau zu Ihnen passt.
Die erste Konsultation dauert bei Erwachsenen in etwa 2 Stunden. Bei Kindern etwa 1-1.5 Stunden.

Gerne können Sie sich zur Vorbereitung mein Fragebogen herunterladen und ausfüllen (pdf Fragebogen)

Wie verläuft die weitere Behandlung?

Nach dem ersten Gespräch werden Sie von mir über den Mittelentscheid informiert. Ich werde Ihnen dann die nötigen Anweisungen zur Einnahme mitteilen und Sie können wie besprochen starten.

Es werden einige Folgegespräche stattfinden, um den Behandlungsverlauf zu beobachten und einzuschätzen. Diese finden in einem Abstand von 3-4 Wochen statt und dauern normalerweise nicht mehr so lange wie der erste Termin.

Kosten

Der Stundenansatz beträgt CHF 130.-. Bei einer homöopathischen Behandlung werden in der Regel alle erbrachten Leistungen abgerechnet. Dazu gehören: Erstkonsultation, Folgetermine, Telefonberatungen sowie die Fallanalyse und die Mittelwahl.
Die Kosten werden im Normalfall von den Zusatzversicherungen mitgetragen. Bitte informieren Sie sich direkt bei ihrer Versicherung. Ich bin durch EMR und ASCA anerkannt und auch auf den Listen der Visana und EGK eingetragen.

Ich bitte um Verständnis, dass Termine, die nicht mindestens 24 Stunden vorher abgesagt wurden, trotzdem in Rechnung gestellt werden.

FAQ’S

Was sollte im Umgang mit homöopathischen Heilmittel beachtet werden?

Essen oder Trinken Sie 15 Minuten vor und nach der Einnahme nichts und putzen Sie in diesem Zeitraum auch Ihre Zähne nicht.

Berühren Sie wenn möglich die Globuli nicht mit der Hand.
Bitte bewahren Sie ihre Heilmittel nicht in direkter Nähe von Geräten auf, die viel Elektrosmog produzieren. Wählen Sie für die Aufbewahrung am besten einen Ort aus, welcher sich nicht gerade neben W-Lan Router, Mikrowelle oder ähnlichem befindet und wo es trocken ist und eine normale Raumtemperatur herrscht.

Hat Homöopathie Nebenwirkungen?

Grundsätzlich haben homöopathische Heilmittel keine Nebenwirkungen. Bei nicht fachgerechter Behandlung kann es jedoch trotzdem zu symptomatischen Nebeneffekten kommen. Von Selbstbehandlung ist im Allgemeinen deshalb abzuraten. Homöopathische Mittel sollten idealerweise nach Empfehlung von Fachpersonen eingenommen werden.

Gilt die Schweigepflicht auch für Homöopathen?

Ja. Selbstverständlich werden die Anamnesegespräche vertraulich gehandhabt.

FlowerImg1